Codein


Codein
Co|de|in 〈n.; -s; unz.〉 = Kodein

* * *

Co|de|in [griech. ko̅̓deia = Mohnkapsel; -in (3)], das; -s; GS: Kodein; Syn.: Morphin-3-methylether: als Antitussivum u. Analgetikum eingesetztes Morphin-Alkaloid.

* * *

Co|de|in, Kodein, das; -s [zu griech. ko̅̓deia = Mohn(kopf)] (Pharm.):
aus Opium gewonnener, als hustenstillendes Mittel verwendeter Stoff.

* * *

Codein
 
[zu griechisch ko̅́deia »Mohnkopf«] das, -s, Kodein, Methylmorphin, in Opium zu 0,2-0,8 % vorkommendes Alkaloid mit morphinählichen Eigenschaften, halbsynthetisch durch Methylieren von Morphin herstellbar. Die medizinisch nutzbaren Hauptwirkungen der v. a. in Form des Phosphats (Codeinum phosphoricum) eingesetzten Substanz sind Schmerzstillung und zentrale Hustendämpfung; unerwünschte Nebenwirkungen wie Darmträgheit, Dämpfung der Hirnfunktion, Euphorie und Suchtgefahr sind weitaus geringer als bei Morphin. Trotzdem unterliegt Codein dem Betäubungsmittelgesetz. Es wurde 1832 von dem französischen Chemiker Jean Pierre Robiquet (* 1780, ✝ 1840) im Opium entdeckt.

* * *

Co|de|in, das; -s [zu griech. kṓdeia = Mohn(kopf)] (Pharm.): aus Opium gewonnener, als hustenstillendes Mittel verwendeter Stoff.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Codeïn — (Chem.), C36H21NO6, Bestandtheil des Opiums, aus dem man es durch Extraction in der Salzsäure, Fällen mittelst Ammoniak u. Zersetzen des aus der Lösung aus krystallisirten, salzsauren Codeïns mit Kali erhält. Es bildet farblose Oktaeder, ist fast …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Codein — Codein, s. Alkaloide …   Lexikon der gesamten Technik

  • Codein — vgl. Kodein …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Codein — Strukturformel Allgemeines Name Codein Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Codein — Co|de|in 〈n.; Gen.: s; Pl.: unz.; Chemie〉 ein Alkaloid der Morphingruppe, das als hustenstillendes Mittel, aber auch als Ersatzdroge verwendet wird; oV …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Codein — Co|de|in [k...], auch Kodein das; s <zu gr. ko̅deia »Mohn(kopf)« u. ↑...in> ein ↑Alkaloid des Opiums, das als hustenstillendes Mittel verwendet wird …   Das große Fremdwörterbuch

  • Codein — D✓Co|de|in, Ko|de|in, das; s <griechisch> (ein Beruhigungsmittel) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Codeinentzug — Strukturformel Allgemeines Freiname Codein Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Kodein — Strukturformel Allgemeines Freiname Codein Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Alkaloide [1] — Alkaloide oder Pflanzenbasen nennt man diejenigen stickstoffhaltigen, meist giftigen organischen Verbindungen, die in den Pflanzen vorkommen und basischer Natur sind. Ihre Hauptbestandteile sind der nie fehlende Stickstoff, daneben Kohlenstoff,… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.